Zur Seite www.wakfu.com

No flash

Wozu dienen die Berufe?

In WAKFU laufen Tauschgeschäfte, An- und Verkäufe von Objekten ausschließlich unter den Spielern selbst ab. Und um diese Objekte herzustellen, werden einige Rohstoffe benötigt, die von den Agrarberufen gesammelt werden. Die Rohstoffe werden anschließend von den Handwerksberufen zu den Endprodukten weiterverarbeitet.

Einen Beruf erlernen

Es gibt keine Begrenzung, wie viele Berufe ein Charakter erlernen kann. Wenn ihr das möchtet, kann euer Charakter jeden der 16 zur Verfügung stehenden Berufe erlernen. Um einen Beruf zu erlernen, müsst ihr mit dem Clanmitglied sprechen, der euch zu diesem Thema weiterhelfen kann und der euch einem kurzen Test unterziehen wird. Aber keine Angst, selbst der dümmste Iop könnte diesen Test ohne Probleme bestehen.

Agrarberufe

Die Agrarberufe haben die Aufgabe, Rohstoffe oder andere Ressourcen aus Flora und Fauna zu sammeln: Piepmatzfedern, Maunzmiezfell, Getreidesamen oder Holz zum Beispiel.

Handwerksberufe

Handwerksberufe ermöglichen es, Rohstoffe in alle möglichen Arten von Endprodukten zu verarbeiten: Ausrüstungen, Dekorationsgegenstände oder köstliche Speisen. Je stärker ihr in einem Beruf seid, desto mehr Rezepturen stehen euch zur Verfügung.

Kamapräger

Es gibt auch einen Beruf, der etwas anders ist als die anderen: Der Kamapräger. Jeder Charakter ist dazu verpflichtet, diesen Beruf zu erlernen, sobald er in Incarnam, dem Anfängergebiet, angekommen ist. Es ist die Kunst, Eisen und andere Mineralien in Kamas, die Währung des Spiels, zu verwandeln. Dies ist übrigens auch die einzige Möglichkeit an Geld zu kommen: Ja, genau. Kamas wachsen nämlich nicht auf Bäumen…

Mehr darüber erfahren